Gestaltung der Firmengelände Schweizerhalle und Riburg mit Forst- und Naturschutzarbeiten

Am Firmengelände der Schweizer Salinen in Schweizerhalle (Pratteln) finden entlang des Rheinufers im März 2021 Baumfällungen und Aufforstungen im Rahmen der Verjüngung des Pflanzenbestands sowie aus Sicherheitsgründen statt, da das Gehölz zum Teil morsch ist. Als Kompensation werden neue Bäume gesetzt. In der Auswahl stehen die Arten Schwarzpappel, Zitterpappel, Linden und Eichen. Die Entscheidungen zur Fällung und Neupflanzung der Bäume wurden gemeinsam mit dem Revierförster (Revier Bad Schauenburg) und einem Naturschutzbiologen, dem Gärtner der Schweizer Salinen sowie den Gemeinden Pratteln und Muttenz getroffen.

Zur Schonung der Feuchtwiese am Rheinufer werden die zu fällenden Bäume mit einem Helikopter abtransportiert. Kurz vor Ostern wird am Eingangsbereich des Parks in Schweizerhalle eine Eiche an markanter Stelle gesetzt. Die kleine grüne Wiese beim Empfang der Saline Schweizerhalle wird aufgewertet und mit einheimischen Gehölzen bepflanzt. Zudem wird die Belegschaft im Rahmen des Naturschutztages am 29. April 2021 in Schweizerhalle Stauden pflanzen und Streifensaaten ausbringen.

Der Naturschutztag mit der Belegschaft in der Saline Riburg findet am 25. März statt. Auch hier werden Streifensaaten angelegt und weitere Aufwertungsmassnahmen, insbesondere für verschiedene Vogelarten errichtet. Vorgängig wird ein Schwalbenhaus auf dem Betriebsgelände, als zusätzliche Nisthilfe für die Mehlschwalbenkolonie an der alten Eindampfanlage, aufgestellt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

News und Events

02. Jul

Kanton Aargau verlängert Konzessionsvertrag über den Salzabbau mit den Schweizer Salinen, Kanton Basel-Landschaft überweist Konzessionsverlängerung an den Landrat

Die bestehenden Konzessionsverträge über den Salzabbau der Kantone Aargau und Basel-Landschaft mit den Schweizer Salinen AG laufen Ende 2025 aus. Nach Abschluss der Verhandlungen hat der Regierungsrat des Kantons Aargau Mitte Juni 2021 die Verlängerung des Vertrags ab 2026 mit Gültigkeit bis 2075 abschliessend genehmigt.

16. Mrz

Gestaltung der Firmengelände Schweizerhalle und Riburg mit Forst- und Naturschutzarbeiten

Am Firmengelände der Schweizer Salinen in Schweizerhalle (Pratteln) finden entlang des Rheinufers im März 2021 Baumfällungen und Aufforstungen im Rahmen der Verjüngung des Pflanzenbestands sowie aus Sicherheitsgründen statt, da das Gehölz zum Teil morsch ist. Als Kompensation werden neue Bäume gesetzt.

11. Mrz

Bevölkerungshinweis: Austritte aus Stickstoff-Tanks bei Bohrfeldern

Für die Salzgewinnung benötigen die Schweizer Salinen gasförmigen Stickstoff. Dieser wird auf den Bohrfeldern Sulz (Muttenz) und Bäumlihof (Möhlin) in Tanks gelagert. Stickstoff ist mit 78% der Hauptbestandteil unserer Umgebungsluft. An diesen Anlagen kann es aus physikalischen Gründen gelegentlich zu kleinen Austritten von gasförmigem Stickstoff kommen. Diese sind bisweilen als Nebelwolke und zischendes Geräusch bemerkbar.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien