Einrichten zusätzlicher Messstellen im Gebiet Sulz/Eigental, Grosszinggibrunn

Die Schweizer Salinen überwachen langfristig alle Gebiete, in denen sie unterirdisch Salz gewinnen, indem sie periodisch die Höhe des Geländes vermessen. Diese sogenannten Präzisionsnivellements können geringste Höhenveränderungen im Abbaugebiet von unter einem Millimeter dokumentieren und sind wichtige Begleitinstrumente einer sicheren Salzgewinnung.

Als Ergänzung zu den bisherigen langjährigen Beobachtungen installieren die Schweizer Salinen zwei neue Messstellen im Gebiet Sulz/Eigental und Grosszinggibrunn in Muttenz. Diese erheben einerseits zusätzliche Daten, die Rückschlüsse auf natürliche Hangbewegungen erlauben. Ausserdem verankern Spezialisten Feuchtesonden im Boden, um den Zusammenhang zwischen anhaltender Trockenheit und Schrumpfprozessen im Untergrund zu beobachten.

Die Installation der beiden neuen Messstellen erfolgt im Juni und Juli 2020 durch Spezialunternehmen.

 

News und Events

02. Mai

Die historischen Salzbohrtürme in Pratteln werden verlegt

Zwei alte Salzbohrtürme aus Holz sowie drei weitere Bohrhäuser der Schweizer Salinen, die aktuell auf dem Gebiet Löli in Pratteln parallel zur Frenkendörferstrasse stehen, werden verlegt. Der Grund: Die Gebäude stehen der Kantonsstrasse im Weg, die im Rahmen des Projekts Salina Raurica näher zur Autobahn verlaufen wird.

06. Dez

Profile für Baueingabe abgesteckt

Südlich von Möhlin (AG) im Bäumlihof soll voraussichtlich ab 2023 in einer fünften Etappe unterirdisch Sole gewonnen werden. Das Projekt soll ab Frühjahr 2022 umgesetzt werden. Ende November 2021 haben die Schweizer Salinen das Baugesuch für zehn Bohrstellen und den Leitungsbau eingereicht.

06. Dez

Vorübergehende Sperrung der Düngerstrasse in Pratteln

Anfang Dezember 2021 wird bei den Gleisanlagen auf dem Areal der Schweizer Salinen in Schweizerhalle eine Weiche ausgewechselt. Während den Bauarbeiten ist die Düngerstrasse vom 1. bis 8. Dezember 2021 gesperrt.

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien