logo-nsp-bigger

Rückblick: zweiter Nachbarschaftsanlass zur Solfelderweiterung in Möhlin

Am 18. Oktober fand im Bata Club Haus in Möhlin die zweite Infoveranstaltung der Schweizer Salinen für Anwohnende statt. Anlass war die geplante Erweiterung des Solfeldes Bäumlihof um eine sechste und letzte Etappe.

Solfeld Bäumlihof bei Möhlin (AG)

«Im Anschluss an den ersten Infoabend vom 20. September wurden uns weitere Fragen zu verschiedenen Aspekten der Salzgewinnung und Solfelderschliessung gestellt. Um diese transparent beantworten zu können, haben wir zu einem zweiten Anlass eingeladen,» erläutert Benjamin Sutter, der Leiter Rohstoffsicherung Kanton Aargau bei den Schweizer Salinen.

Raum für alle Stimmen

«Unser Ziel für den Abend war klar: Alle Fragen, Bedenken und Ideen der Anwohnerschaft sollten auf den Tisch gebracht werden können und ausreichend Raum erhalten.»

Die rund 75 Teilnehmenden hatten die Gelegenheit, ihre Anliegen im wahrsten Sinne des Wortes «auf den Tisch» zu bringen. An fünf mit Papier bedeckten Tischen konnten sie diese aufschreiben und persönlich mit Fachleuten der Schweizer Salinen diskutieren. Alle zwölf Minuten wechselten die Gruppen zum nächsten Thema. Innerhalb einer Stunde waren die Tischtücher bereits voll beschrieben und die Fragen und Forderungen gesammelt.

Die Antworten dazu werden die Schweizer Salinen in den nächsten Tagen auf der Informationsseite zum Solfeld Bäumlihof 6 veröffentlichen.

Antworten mit Hintergründen und Details

Im zweiten Teil des Abends beantworteten die Vertreter der Schweizer Salinen so viele Fragen wie möglich. Johannes Pietsch, Co-Leiter Geologie, meint dazu: «Es ist uns bewusst, dass einige Erklärungen zum Teil auch technisch waren. Wir fanden es jedoch wichtig, nicht nur vereinfachte Erklärungen abzugeben, sondern auch die Wissenschaft und die Zahlen hinter der Planung eines Solfelds aufzuzeigen.» Gerade bei Aspekten wie Senkungen oder Sicherheitsabständen können dadurch Missverständnisse vermieden werden, so Pietsch.

Überarbeitung des Solfeldplanung als nächster Schritt

Andreas Kühni, Leiter Exploration & Gewinnung bei den Schweizer Salinen, betont: «Wir sind zuversichtlich, dass der persönliche Austausch auf Augenhöhe den Teilnehmenden gezeigt hat, dass man mit uns lösungsorientiert über das Projekt und die Planung sprechen kann.»  

Aufgrund der zahlreichen Rückmeldungen und weiteren Abklärungen wird die aktuelle Solfeldplanung überprüft und ggf. überarbeitet. Der Dialog mit den Anwohnenden und auch mit der Gemeinde Möhlin soll nahtlos weitergeführt werden, um tragfähige Lösungen zu finden. «Wir sind überzeugt, dass uns das gelingen wird,» versichert Andreas Kühni.

Informationen zum Projekt, wichtige Termine und Ankündigungen finden Sie auf der Seite zum Solfeld Bäumlihof 6. Gerne können Sie sich auch direkt per Telefon oder E-Mail an die rechts aufgeführten Auskunftspersonen richten.

Diesen Beitrag teilen auf:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

CEO

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Dr. Andreas Kühni

Leiter Exploration und Gewinnung

Tel. +41 61 825 51 51
andreas.kuehni@saline.ch

Benjamin Sutter

Leiter Rohstoffsicherung Kanton AG

Tel. +41 79 770 06 81

Montag bis Donnerstag ganztags

benjamin.sutter@saline.ch

Verwandte Beiträge