Ein unvergessliches Sommerprogramm bei den Schweizer Salinen

Die grösste Holzkuppel Europas, 50 Kilometer Gebirgsstollen und Schächte, spannende Salzgeschichten und kulinarische Erlebnisse: Die Schweizer Salinen bieten auch in diesem Jahr ein unvergessliches Sommerprogramm für Familien, Paare, Gruppen und Einzelpersonen an. Die Zusammenarbeit mit der Basler Personenschifffahrt und ein Kombi-Angebot mit Feldschlösschen sorgen für Gruppenerlebnisse der besonderen Art.

Die Saldome 1 und 2 in Riburg
Der Saldome 2 (rechts)

Sommerferienzeit ist bekanntlich Reisezeit. Aber auch zu Hause lässt sich der Sommer geniessen. Und die Schweizer Salinen wissen wie: «Mit unserem Angebot offerieren wir ein spannendes Sommerprogramm für Daheimgebliebene, damit auch zu Hause Ferienstimmung aufkommt», sagt Anna Barbara Bernhard, Leiterin der Abteilung Tourismus bei den Schweizer Salinen.

Sommerausflug in den Saldome 2

Ein Ausflug zu den Schweizer Salinen ist ein eindrucksvolles Erlebnis: Während einer persönlichen Führung können Neugierige mit einem Guide in der Saline Schweizerhalle die Salzgewinnung von der Sole bis zum Salzkristall vor Ort näher kennenlernen und einen Einblick in den Abfüllbetrieb für Paketsalze wie JuraSel oder Reosal erhalten.

Höhepunkt der Führung in der Saline Riburg ist der Einblick in den Saldome 2. Diese Salzlagerhalle ist der grösste Holzkuppel Europas und bietet Raum für rund 100’000 Tonnen Auftausalz.

Tickets für öffentliche Führungen können direkt online gekauft werden.

Gruppenerlebnisse der besonderen Art

Die Partnerschaft zwischen den Schweizer Salinen und der Basler Personenschifffahrt bietet ein Highlight in diesem Jahr. Von April bis Oktober fahren die Kursschiffe der Basler Personenschifffahrt ab Basel Schifflände oder Rheinhafen/Dreiländereck bis Schweizerhalle oder Rheinfelden. Das Angebot beinhaltet vor oder nach der Salinenführung an Land ein feines 2-Gang-Mittagsmenü an Bord mitten «uff em Rhy» – mit inbegriffen: eine beeindruckende Aussicht auf die Basler Altstadt und das Basler Münster. Freunde von Salzigem und «Süssem» finden alle Informationen zum neuen Angebot hier.

Der Rhystärn an der Schifflände in Basel
Der Rhystärn an der Schifflände in Basel. Foto: Basler Personenschifffahrt

Die im Jahr 2021 entstandene Kooperation zwischen den Schweizer Salinen und Feldschlösschen ist ein voller Erfolg. Die beliebte Tour «Hopfen, Malz & Salz» lädt nach einem Besuch in der Saline Riburg zu einem Rundgang in der Feldschlösschen Brauerei in Rheinfelden ein. Neben den Erkundungstouren umfasst das Tagesangebot für Gruppen ein Mittagessen im Restaurant bei der Brauerei und eine Bierverkostung. Alle Informationen zur «Hopfen, Malz & Salz»-Tour sind hier zu finden.

Führungen und besondere Aktivitäten in Bex

Das in der Saline Bex verarbeitete Salz stammt aus der felsigen Umgebung des Salzbergwerks, ein riesiges, über 50 Kilometer langes, unterirdisches Labyrinth von Gängen und Schächten. Ein Stollenbähnchen führt Neugierige in das 400 Meter tief im Berg gelegene Restaurant. Ein Tipp: In der heissesten Zeit des Jahres ist ein Rundgang in den Salzminen von Bex eine willkommene Abkühlung bei 18 Grad Celsius.

Neben den beliebten Führungen durch die Salzminen von Bex gibt es auch in diesem Jahr spannende Sommeraktivitäten. So können vom 9. Juli bis 20. August Interessierte das Salzbergwerk bei einem Laternenrundgang auch abends erkunden. Die Führungen finden samstags und mittwochs, jeweils um 18.00 Uhr statt. Hier geht es zur Voranmeldung für den Laternenrundgang.

Laternenrundgang durch die Salzminen von Bex
Laternenrundgang durch die Salzminen von Bex

Zudem findet am 1. August wieder der traditionelle Brunch im Herzen des Salzbergwerks statt. Es gibt süsse und pikante Spezialitäten aus der Region für Gross und Klein. Den Brunch am 1. August können Interessierte hier buchen.

Diesen Beitrag teilen auf:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

Geschäftsführer

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Carlo Habich

Delegierter für Soleförderung und Nachhaltigkeit

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Verwandte Beiträge

Nachhaltig in die Zukunft