logo-nsp-bigger

Das Eröffnungsfest des neuen Tourismusangebots Salina Helvetica war ein voller Erfolg

Am Wochenende vom 31. September und 1. Oktober fand das Eröffnungsfest von Salina Helvetica, dem neuen Tourismusangebot der Schweizer Salinen statt. Bei bestem Wetter und festlicher Atmosphäre erlebten zahlreiche Erwachsene und Kinder hautnah das Schweizer Salz.

Trotz Schulferienbeginn besuchten rund 3’000 Personen das Eröffnungsfest, um das neue Tourismusangebot der Schweizer Salinen zu entdecken. Von der Salzlagerhalle über die Villa Glenck mit dem darin beheimateten Museum «Salzkammer» bis hin zum Besuchszentrum verwandelte sich die Saline Schweizerhalle an diesem Wochenende in einen Vergnügungspark.

Das Reich der Kinder: vom Salzsouvenir zur Salzbergrutsche

Das Kinderprogramm von Salina Helvetica war vielfältig: Die Kleinen tobten sich in riesigen Salzbergen aus und kreierten Souvenirs aus Salz. Die Salzbergrutsche erwies sich als Publikumsmagnet und wurde daher statt der geplanten fünfzehn Minuten pro Stunde gleich den ganzen Tag geöffnet. So konnten sich auch Eltern einen Namen als «Rutschen-Profi» machen.

Mehrere Fotoboxen verewigten mehr als 4’000 Lächeln zusammen mit lustigen Fotobooth-Accessoires. Dass Salz zudem positiv besetzt ist, rief das Glücksrad in Erinnerung, wo alle Besuchenden ein kleines salziges Geschenk gewinnen konnten.

Kinder auf weissem Berg am spielen.
An den Eröffnungstagen konnten die Kinder im Salz spielen wie in einem Sandkasten. Ein einmaliges Erlebnis! (Credits: Gianni Groppello)
Mann am Grill dreht Fleischspiesse
Konzentriert auf seine Kunst: Ob Poulet oder Rind, Instagram- und Tiktok-Starkkoch Ergin überzeugte mit seinen Grillkünsten. (Credits: Gianni Groppello)

Schnuppertouren und salzige Köstlichkeiten

Im Rahmen verschiedener Schnuppertouren konnten die Besuchenden in die Geheimnisse des Salzes und seine Entstehungsgeschichte eintauchen. Von seinem Ursprung, über seine Entdeckung in der Schweizerhalle bis hin zu seiner Bedeutung für die heutige Schweiz; die kurzweiligen Informationshäppchen boten einen facettenreichen Einblick in die Welt des Salzes.

Feinschmecker konnten die leckeren Spiesse des Instagram- und -TikTok-Kochs Ergin (@fatkitchens) geniessen oder gleich selber ihr Fleisch grillieren. Später bestand die Qual der Wahl zwischen einer köstlichen Crêpe, regionale Glacé von Gasparini oder Kaffee und Kuchen auf der Terrasse der Villa Glenck mit bester Aussicht auf den Rhein.

Die Besuchenden sind zufrieden

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, nicht nur für die Schweizer Salinen. Besuchende lobten die gute Organisation und würden das neue Tourismusangebot weiterempfehlen. Salina Helvetica sei eine hervorragende Möglichkeit, um das Salz zu erleben. Die Eröffnungstage demonstrierten, dass Schweizer Salz eben nicht nur für jeden Menschen unverzichtbar ist, sondern auch die ganze Schweiz zusammenbringen kann. Das schöne Wetter hat in diesem Zusammenhang bestimmt auch nicht geschadet.

Salina Helvetica ist nun offiziell eröffnet! Neben Führungen bietet das neue Besuchszentrum von Montag bis Samstag individuell gestaltbare Geschenkideen, salzige und lokale Feinschmecker-Spezialitäten sowie ein attraktives kulinarisches Angebot.

www.salina-helvetica.ch

Insta: @salina_helvetica

Diesen Beitrag teilen auf:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

CEO

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Dr. Andreas Kühni

Leiter Exploration und Gewinnung

Tel. +41 61 825 51 51
andreas.kuehni@saline.ch

Benjamin Sutter

Leiter Rohstoffsicherung Kanton AG

Tel. +41 79 770 06 81

Montag bis Donnerstag ganztags

benjamin.sutter@saline.ch

Verwandte Beiträge