Rückblick: Tag der offenen Baustelle im Solfeld Bäumlihof 5

Am 21. und 22. Oktober 2022 konnte die Bevölkerung die Baustelle für die fünfte Etappe des Solfelds Bäumlihof besichtigen. Gemeinsam mit den Baufirmen zeigten die Schweizer Salinen der Öffentlichkeit, wie die konkreten Baumassnahmen zur Erschliessung der Salzvorkommen umgesetzt werden.

Besucherinnen und Besucher konnten sich über die Bauaktivitäten der Schweizer Salinen informieren.
Die Bevölkerung konnte die Baustelle für die fünfte Etappe des Solfelds Bäumlihof besichtigen.

Rund 500 Besucherinnen und Besucher kamen am 21. und 22. Oktober 2022 zum Tag der offenen Baustelle auf dem Solfeld Bäumlihof 5, um sich über die Bauaktivitäten der Schweizer Salinen zu informieren. Seit Juli 2022 sind dort die Bauarbeiten im Gange.

Die beteiligten Firmen demonstrierten vor Ort, wie die Bohrgeräte funktionieren. Zudem zeigten sie, was es braucht, damit Vor- und Tiefbohrungen (60 bzw. 270 Meter Tiefe) reibungslos verlaufen. An den offenen Werkleitungsgräben konnten die interessierten Besucherinnen und Besucher erkennen, welche Leitungen notwendig sind, damit nach Abschluss der Bauarbeiten (voraussichtlich ab 2024) Sole zur Saline Riburg fliessen kann. Zudem gaben die Geologen der Schweizer Salinen Auskunft zur Beschaffenheit des Untergrunds und zeigten auf, welche Gesteinsschichten dem Salz vorgelagert sind.

Tag der offenen Baustelle im Solfeld Bäumlihof 5
Baufachleute und Mitarbeitende der Schweizer Salinen zeigten auf dem Bohrplatz an fünf Stationen, wie sie vorgehen, um an das Salz in der Tiefe zu gelangen.

Schliesslich erklärten Baufachleute und Mitarbeitende der Schweizer Salinen den Besucherinnen und Besuchern, wie sie die Auswirkungen für die umliegende Anwohnerschaft so gering wie möglich halten wollen. So werden auf Bohrplätzen in der Nähe von Wohnhäusern Schallschutzwände aufgestellt und geräuscharmes, elektrisch angetriebenes Bohrgerät eingesetzt.

Das sonnige Wetter lockte zahlreiche Familien an den Tag der offenen Baustelle. Kinder waren von den Gerätschaften fasziniert, die sie aus unmittelbarer Nähe bestaunen konnten. Unter Anleitung einer spezialisierten Firma durften die kleinen Gäste ausserdem Kunststoffrohre, welche für Wasser und Sole eingesetzt werden, zusammenschweissen.

Solfeld Bäumlihof bei Möhlin (AG)
An insgesamt zehn Förderstellen des Solfelds Bäumlihof bauen die Schweizer Salinen Salz für die Saline Riburg ab. Die eigentliche Solegewinnung wird unterirdisch und geräuschlos verlaufen.

Diesen Beitrag teilen auf:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

Geschäftsführer

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Carlo Habich

Delegierter für Soleförderung und Nachhaltigkeit

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Verwandte Beiträge

111 Jahre «Unser Salz»: «Tour da Salz» begeistert über 50’000 Besuchende