Neuer Heizölabladeplatz: Baustelle bei der Saline Schweizerhalle

Bei der Saline Schweizerhalle in Pratteln entsteht zurzeit ein neuer Abladeplatz für Heizöl. Dieser soll für den Umschlag von Heizöl genutzt werden. Die Bauarbeiten dauern bis Ende November.

«Bis anhin war der alte Ölabladeplatz mitten im Werk», sagt Thomas Fuchs, Projektleiter bei den Schweizer Salinen. Dies hatte zur Folge, dass sich die Tanklaster und die Lastwagen, die das Salz abholen, beim Ein- und Abladen immer wieder in die Quere kamen. Problematisch war das insbesondere im Winter.  Dann liefern die Schweizer Salinen schweizweit grosse Mengen an Streusalz aus.

Der Abladeplatz dient dem Umschlag des Heizöls, welches die Schweizer Salinen benutzen. «Nun verlagern wir den Abladeort an eine Stelle, die den heutigen Anforderungen besser entspricht», erklärt Fuchs. Die damit verbundene Baustelle, die von August bis November besteht, verändert sich von Tag zu Tag. «Das Auffangbecken wurde bereits vergraben. Dieses dient dazu Öl aufzufangen, falls etwas beim Umladen auslaufen sollte. Aktuell werden die Fundamente für die Überdachung vergossen», weiss der Projektleiter.

Reibungsloer Verkehrsfluss nach Abschluss der Bauarbeiten

Und was bleibt nach der Baustelle sichtbar? «Wenn alles fertig ist, wird man so etwas Ähnliches sehen wie eine Tankstelle», sagt Fuchs. Bis Mitte Oktober sollen die eigentlichen Bauarbeiten dann auch abgeschlossen werden. Dabei wird stets darauf geachtet, dass alle Sicherheitsmassnahmen eingehalten werden.

«Danach geht es hauptsächlich darum, die Anlage in Betrieb zu nehmen und zu testen», erklärt Fuchs. Ganz zum Schluss wird eine Überdachung montiert, so dass dann im November das ganze Projekt abgeschlossen ist. Dann sollte ein reibungsloser Verkehrsfluss möglich sein. Sehr zur Freude der Camioneure.

Eindrücke der Baustelle bei der Saline Schweizerhalle:

Voriger
Nächster

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

Geschäftsführer

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Carlo Habich

Mitglied der Geschäftsleitung,
Leiter Bohrfeldentwicklung

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Verwandter Beitrag

Salinen-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz für Biodiversität
18.11.2020