Kunstprojekt «Salz der Erde» in der Saline Riburg

Die Schweizer Salinen bieten in der Saline Riburg in Rheinfelden dem Kunstprojekt «Salz der Erde» der Basler Künstlergesellschaft eine Plattform: Vom 22. August bis zum 19. September 2019 stellen 14 Künstlerinnen und Künstler während laufendem Betrieb ihre Werke zum Thema Salz im gigantischen Saldome 2 und auf dem Industriegelände der Saline Riburg aus.

Salz neu erleben

Die 14 Künstlerinnen und Künstler der Basler Künstlergesellschaft präsentieren ihre Projekte rund um das Thema Salz im gigantischen Saldome 2 und auf dem Industriegelände der Saline Riburg. Beim Saldome 2 handelt sich um den grössten Holzkuppelbau Europas, in welchem das Auftausalz für die ganze Schweiz gelagert wird. Der Betrieb der Schweizer Salinen läuft während der gesamten Ausstellung uneingeschränkt weiter. Dies stellt sowohl die Mitarbeitenden als auch die Künstlerinnen und Künstler vor Herausforderungen. Für die Besucherinnen und Besucher wird dadurch die Produktion und Lagerung von Salz auf einmalige Weise erlebbar.

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Ihr Ansprechpartner

Carlo Habich

Mitglied der Geschäftsleitung,
Leiter Bohrfeldentwicklung

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Saline.ch in den Social Media

Facebook

Twitter

Verwandter Beitrag

«Bedeutet der Klimawandel nicht, dass wir künftig viel weniger Streusalz benötigen?»
19.02.2020