Feines und Duftendes für die kältere Jahreszeit

Mylène Pardey arbeitet seit zwei Jahren im Salzladen Schweizerhalle in Pratteln. Im Interview verrät sie uns, welche Begegnungen ihr im Salzladen am meisten Freude bereiten und welche Produkte besonders beliebt sind.

Wie darf man sich einen normalen Tag im Salzladen vorstellen?

Der Salzladen bei der Saline Schweizerhalle ist montags bis freitags immer am Nachmittag geöffnet. An diesen Tagen empfangen wir unsere Kundschaft, beraten sie zu unseren Produkten oder helfen ihnen, das passende Geschenk für Verwandte oder Freunde zu finden. Am meisten zu tun haben wir, wenn Besuchergruppen nach einer Führung durch die Salinen bei uns vorbeischauen und ein Souvenir kaufen möchten. Wir haben aber auch häufig Besuch von Leuten, die spontan auf einer Velotour oder einem Spaziergang bei uns vorbeikommen.

Gibt es Momente während Ihrer Arbeit, die Sie besonders schätzen?

Speziell schön ist es, wenn ehemalige Mitarbeitende der Schweizer Salinen vorbeikommen, um ihr Salz persönlich bei uns einzukaufen. Es macht Spass, sich mit ihnen auszutauschen und die eine oder andere Geschichte von früher zu hören. Unsere Kunden berate ich sehr gerne zu unserer vielfältigen Auswahl an Speisesalzen. Aber auch unsere kleinen Kunden sind grossartig für Salz zu begeistern. Für Kinder ist es besonders spannend, wenn sie mehr über die Salzkristalle erfahren können. Dann gibt es noch unsere Stammkundschaft, die bei uns Auftau- oder Regeneriersalz holt. Auch mit ihnen unterhalten wir uns gerne und beraten sie zu den jeweiligen Produkten, damit ihre Küchengeräte gut laufen und der Hauseingang im Winter nicht rutschig ist.

Neben Salzspezialitäten gibt es im Salzladen auch duftende Duschgels und Badesalze.

Apropos Winter und Auftausalz: Ist das auch die strengste Zeit für Sie und Ihr Team?

Vor Weihnachten zieht das Geschäft definitiv an. Dann machen wir viele Päckli und helfen bei der Geschenkesuche. Vor Weihnachten lohnt es sich auch, die Bestellungen in unserem Onlineshop möglichst früh zu tätigen, damit die Geschenke sicher rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum landen.

Welche Produkte sind aktuell besonders beliebt?

Unsere eigenen Produkte aus der Schweiz laufen sehr gut. Unser Fleur des Alpes aus Bex – ein handgeschöpftes und dem Fleur de Sel nachempfundenes Salz – ist durch das Jahr hindurch sehr begehrt. Das spezielle Gourmetsalz sieht mit dem schön verzierten Schweizer Lerchenholzdeckel besonders geschmackvoll aus. Aber auch das Patina Salz, das wir mit Jura Sel traditionell in einer grossen Pfanne gewinnen, verkaufen wir sehr häufig.

Und gibt es auch saisonale Favoriten?

Unsere Bex les Bains-Serie ist besonders an Weihnachten beliebt. Die Badesalze, Peelings und Duschgels riechen fantastisch und sind tolle «swissmade» Geschenke für unter den Weihnachtsbaum – sowohl für Frauen wie auch für Männer. Mir selbst gefällt zum Beispiel die erfrischende Duschcreme mit Pinien- und Wacholderduft besonders gut. Aber auch unser beruhigendes Badesalz mit Lavendel und Orange ist, gerade wenn es kälter wird, sehr beliebt.

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

Geschäftsführer

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Carlo Habich

Delegierter für Soleförderung und Nachhaltigkeit

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Verwandte Beiträge

FC Rheinfelden: «Wir fördern gezielt den Mädchen- und Frauenfussball»
21.10.2021
«Das Konzert im Saldome war ein optisches und akustisches Highlight»
07.10.2021
Tag der offenen Tür in Pratteln: «Der grosse Ansturm hat uns extrem gefreut»
01.10.2021