«Braucht es neben den neuen Gebieten zur Salzgewinnung im Aargau noch Salz aus dem Kanton Baselland?»

Die Schweizer Salinen haben im Februar bekannt gegeben, dass sie im unteren Fricktal die Erschliessung eines weiteren Bohrfelds planen, des sogenannten Nordfelds. Das dort gewonnene Salz soll ab 2027 die Saline Riburg mit Sole versorgen, wo das wichtige Schweizer Auftausalz herkommt.

Die Salzgewinnung unter der Rütihard ist dennoch nötig, da nur so die Salzversorgung aller Kantone der Schweiz sichergestellt werden kann.  

Auftausalz aus Riburg, Spezialsalze aus Schweizerhalle

Die Saline Riburg produziert ca. 95% des schweizerischen Auftausalzes und ist zentral für eine sichere und nachhaltige Salzversorgung der Schweiz. Aber auch die Saline Schweizerhalle ist für die Versorgung zentral: Dort werden vor allem Speisesalze, Pharmasalze, und Produkte für die regionale chemische Industrie hergestellt.

Die beiden Salinen ermöglichen gemeinsam eine sichere und nachhaltige Versorgung der Schweiz mit allen Salzprodukten.

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

Geschäftsführer

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Carlo Habich

Mitglied der Geschäftsleitung,
Leiter Bohrfeldentwicklung

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Verwandter Beitrag

Salinen-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz für Biodiversität
18.11.2020