Besuchermagnet Saline Bex

2019 besuchten so viele Menschen das historische Salzbergwerk von Bex wie noch nie. Mehr als 79‘000 Besucher kamen in den Kanton Waadt, um die Salzminen zu besichtigen. Der Besucherzuwachs war einer der Ziele der Neugestaltung des touristischen Teils der Salzanlage im Jahr 2017. Zudem ist seit Dezember 2019 eine neue Buslinie in Betrieb.

Salzbergwerg Saline Bex

Die Salzminen von Bex bilden heute ein rund 50 Kilometer langes unterirdisches Labyrinth aus Gängen und Schächten, welche die Besucher auf einem Rundgang zu Fuss besichtigen können. Ein Stollenbähnchen führt die Gäste ins Herz des salzhaltigen Berges. Wissenswertes über die Geologie und die unterschiedlichen Techniken der Salzgewinnung von damals und heute werden den Besuchern auch mit audiovisuellen Mitteln näher gebracht.

Die Salzminen und Saline von Bex fördern jährlich ein Volumen von 10‘000 Tonnen Salz. Wer den Ursprung des sogenannten „Sel des Alpes“ entdecken möchte, kann sich für eine Besichtigung unter  seldesalpes.ch anmelden.

Diesen Beitrag teilen auf:

Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

Geschäftsführer

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Carlo Habich

Mitglied der Geschäftsleitung,
Leiter Bohrfeldentwicklung

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Saline.ch in den Social Media

Facebook

Twitter

Verwandter Beitrag

Video-Tipp: Die Aargauer Zeitung besucht die Salzmine in Bex
05.08.2020