«Besteht ein Zusammenhang zwischen dem steigenden Verbrauch von Auftausalz und der geplanten Salzgewinnung unter der Rütihard?»

Nein. Die Saline Schweizerhalle, in der das Salz aus Muttenzer Boden verarbeitet wird, produziert primär Lebensmittel-, Industrie-, Pharma- und Landwirtschaftssalz. Das Schweizer Auftausalz hingegen stammt aus der Saline Riburg im Aargau. Es stimmt: Der zunehmende Strassenverkehr, der Anspruch auf Mobilität im Winter rund um die Uhr sowie wachsende Strassenflächen führen dazu, dass der Bedarf an Auftausalz im Mehrjahresschnitt stieg. Die einzelnen Jahre schwanken dabei stark, was auch in Zukunft gemäss aktuellen Klimaprognosen so sein wird. Eine sichere Versorgung muss auch auf solche Ausnahmesituationen ausgelegt sein.

Diesen Beitrag teilen auf:

Ihre Ansprechpartner

Dr. Urs Ch. Hofmeier

Geschäftsführer

Tel. +41 61 825 51 51
urs.hofmeier@saline.ch

Carlo Habich

Delegierter für Soleförderung und Nachhaltigkeit

Tel. +41 61 825 51 51
carlo.habich@saline.ch

Folgen Sie uns auf den sozialen Medien

Verwandte Beiträge

111 Jahre «Unser Salz»: «Tour da Salz» begeistert über 50’000 Besuchende